Impressum Datenschutz

Datenschutz

§ 1 Allgemeines 

Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E‑Mail-Adresse, Telefon­nummer) werden von uns nur gemäß den Bestim­mungen des deutschen Daten­schutz­rechts und des Daten­schutz­rechts der Europäi­schen Union (EU) verar­beitet. Die nachfol­genden Vorschriften infor­mieren Sie neben den Verar­bei­tungs­zwecken, Empfängern, Rechts­grund­lagen, Speicher­fristen auch über Ihre Rechte und den Verant­wort­lichen für Ihre Daten­ver­ar­beitung. Diese Daten­schutz­er­klärung bezieht sich nur auf unsere Websites. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weiter­ge­leitet werden, infor­mieren Sie sich bitte dort über den jewei­ligen Umgang mit Ihren Daten.§ 2 Kontaktaufnahme 

(1) Verar­bei­tungs­zweck

Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten, die Sie uns per E‑Mail, Kontakt­for­mular etc. zur Verfügung stellen, verar­beiten wir zur Beant­wortung und Erledigung Ihrer Anfragen. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten bereit­zu­stellen. Aber ohne Mitteilung Ihrer E‑Mail Adresse können wir Ihnen auch nicht per E‑Mail antworten.

(2) Rechts­grund­lagen

a) Sollten Sie uns eine ausdrück­liche Einwil­ligung zur Verar­beitung Ihrer Daten gegeben haben, ist Art.6 Abs. 1a) DSGVO die Rechts­grundlage für diese Verarbeitung.

b) Sollten wir Ihre Daten zur Durch­führung vorver­trag­licher Maßnahmen verar­beiten, ist Art.6 Abs. 1b) DSGVO die Rechtsgrundlage.

c) In allen anderen Fällen (insbe­sondere bei Nutzung eines Kontakt­for­mulars) ist Art.6 Abs. 1f) DSGVO die Rechtsgrundlage.

WIDERSPRUCHSRECHT: Sie haben das Recht, der Daten­ver­ar­beitung die auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erfolgt und nicht der Direkt­werbung dient aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­deren Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen.

Im Falle der Direkt­werbung können Sie der Verar­beitung hingegen ohne Angabe von Gründen jederzeit widersprechen.

(3) Berech­tigtes Interesse

Unser berech­tigtes Interesse an der Verar­beitung besteht darin, mit Ihnen auf schnellem Wege zu kommu­ni­zieren und Ihre Anfragen kosten­günstig zu beant­worten. Wenn Sie uns Ihre Anschrift mitteilen, behalten wir uns vor, diese für posta­lische Direkt­werbung zu verwenden. Ihr Interesse am Daten­schutz können Sie durch eine sparsame Daten­wei­tergabe (z.B. Verwendung eines Pseud­onyms) wahren.

(4) Empfän­ger­ka­te­gorien

Hosting­an­bieter, Versand­dienst­leister bei Direktwerbung

(5) Speicher­dauer

Ihre Daten werden gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass Ihre Anfrage bzw. der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Falls es jedoch zu einem Vertrags­schluss kommt, werden die nach Handels- und Steuer­recht erfor­der­lichen Daten von uns für die gesetzlich bestimmten Zeiträume aufbe­wahrt, also regel­mäßig zehn Jahre (vgl. § 257 HGB, § 147 AO).

(6) Wider­rufs­recht

Sie haben im Fall der Verar­beitung aufgrund Ihrer Einwil­ligung das Recht, Ihre Einwil­ligung jederzeit zu wider­rufen.§ 3 Newsletter 

(1) Verar­bei­tungs­zweck

Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E‑Mail-Adresse für Werbe­zwecke genutzt, d.h. im Rahmen des Newsletters infor­mieren wir Sie insbe­sondere über Produkte aus unserem Sortiment. Zu statis­ti­schen Zwecken können wir auswerten, welche Links im Newsletter geklickt werden. Dabei ist für uns nicht erkennbar, welche konkrete Person geklickt hat.Die nachste­hende Einwil­ligung haben Sie gesondert oder ggf. im Verlauf des Bestell­pro­zesses ausdrücklich erteilt:Mit der Angaben Ihrer Daten erklären Sie sich einver­standen von uns Benach­rich­ti­gungen per E‑Mail zu erhalten. Sie können sich jederzeit abmelden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

(2) Rechts­grundlage

Rechts­grundlage für diese Verar­beitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

(3) Empfän­ger­ka­te­gorien

ggf. Newslet­ter­ver­sand­an­bieter

(4) Speicher­dauer

Ihre E‑Mail-Adresse wird für den Newsletter-Versand nur für die Dauer der gewünschten Anmeldung gespeichert.

(5) Wider­rufs­recht

Ihre Einwil­ligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Wenn Sie den Newsletter nicht weiter beziehen wollen, dann können Sie sich folgen­der­maßen abmelden:Über einen Abmel­delink im Newsletter§ 4 Ihre Rechte als Betroffener 

Werden perso­nen­be­zogene Daten von Ihnen verar­beitet, sind Sie Betrof­fener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als Verant­wort­lichen zu:

1. Recht auf Auskunft

Sie können im Rahmen des Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verar­bei­teten perso­nen­be­zo­genen Daten verlangen.

2. Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betref­fenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berich­tigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvoll­ständig sein, können Sie eine Vervoll­stän­digung verlangen.

3. Recht auf Löschung

Sie können unter den Bedin­gungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten verlangen.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verar­beitung der Sie betref­fenden Daten zu verlangen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rierten, gängigen und maschi­nen­les­baren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verant­wort­lichen zu verlangen.

6. Recht auf Widerruf der daten­schutz­recht­lichen Einwilligungserklärung

Sie haben nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre daten­schutz­recht­liche Einwil­li­gungs­er­klärung jederzeit zu wider­rufen. Die Recht­mä­ßigkeit der aufgrund der Einwil­ligung bis zum Widerruf erfolgten Verar­beitung wird dadurch nicht berührt.

7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­beitung der Sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten gegen die DSGVO verstößt, steht Ihnen nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­be­hörde (insbe­sondere in dem Mitglied­staat ihres Aufent­haltsorts, ihres Arbeits­platzes oder des Orts des mutmaß­lichen Verstoßes) zu.

Bitte beachten Sie auch Ihr Wider­spruchs­recht nach Art. 21 DSGVO:

a) Allgemein: begrün­deter Wider­spruch erforderlich

Erfolgt die Verar­beitung Sie betref­fender perso­nen­be­zo­gener Daten 

- zur Wahrung unseres überwie­genden berech­tigten Inter­esses (Rechts­grundlage nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) oder

- im öffent­lichen Interesse (Rechts­grundlage nach Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO), 

haben Sie das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­deren Situation ergeben, gegen die Verar­beitung Wider­spruch einzu­legen; dies gilt auch für ein auf die Bestim­mungen der DSGVO gestütztes Profiling.

Im Fall des Wider­spruchs verar­beiten wir die Sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutz­würdige Gründe für die Verar­beitung nachweisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verar­beitung dient der Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­digung von Rechtsansprüchen.

b) Sonderfall Direkt­werbung: einfacher Wider­spruch genügt

Werden die Sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten verar­beitet, um Direkt­werbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen Wider­spruch gegen diese Verar­beitung einzu­legen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direkt­werbung in Verbindung steht.

Wider­sprechen Sie der Verar­beitung für Zwecke der Direkt­werbung, so werden die Sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Verant­wort­licher für die Daten­ver­ar­beitung:
Matthias Cramer
Holzhof­allee 7
64295 Darmstadt
Telefon: +49 6151 278488 0
info@m‑cramer.de

Kontakt­daten unseres Daten­schutz­be­auf­tragten:
Marc Oliver Giel, DATAMOG
Lagerstr. 11 A, 64807 Dieburg
mail@datamog.de