Das richtige Netz
Flagge Schweiz

Netzabdeckung Schweiz

Iridium

Thuraya25° - Süd-OstElevation - Azimuth

Inmarsat33° - SüdElevation - Azimuth

Hinweise zur Netzverfügbarkeit

Die obigen Angaben beziehen sich jeweils auf den Mittelpunkt des Landes / der Region.

Bei Thuraya und Inmarsat haben wir jeweils den Höhenwinkel zum Satellit (Elevation) und die Himmelsrichtung (Azimuth) angegeben. Je flacher der Satellit über dem Horizont steht, um so schwieriger wird der Empfang je nach Topgrafie und Bebauung. Dies soll unsere Klassifizierung verdeutlichen. Bei Festinstallationen ist der Höhenwinkel nicht entscheidend, solange die Antenne freie Sicht zum Satellit hat.

Iridium hat umlaufende Satelliten. Hier spielt die Nähe zum Äquator die entscheidende Rolle, weil am Äquator die Satellitendichte des Iridium-Netzes am geringsten ist. Auf dem Meer ist dies allerdings zu vernachlässigen, da rundum eine freie Sicht auch zu flach über dem Horizont stehenden Satelliten gegeben ist.

Alpen-Region

Für die Alpen empfehlen wir Iridium, da Sie hiermit trotz schwieriger Topografie im Notfall immer in der Lage sein werden, Telefonate zu führen, auch wenn diese eventuell nicht unterbrechungsfrei sind. Je nach Topografie haben Sie bei einem Thuraya oder Inmarsat Telefon eventuell keinen Netzempfang, da die Sichtlinie zum Satelliten nicht gegeben ist.